bannerImage.OnePotPasta_blog

Simpel, lecker, vegetarisch: One Pot Pasta

Hochgeladen am 17.08.2017

Ich esse super gerne Nudeln. Das habt ihr vielleicht schon an meinem Eintrag über die Pasta Salsiccia gemerkt. Was zur Zeit ziemlich beliebt ist, ist „One Pot Pasta“, also Nudeln die zusammen mit der Soße in der gleichen Pfanne gekocht werden. Ehrlich gesagt weiß ich nicht was daran so viel besser sein soll, aber ausprobieren wollte ich es schon mal. Es gibt einige Kochbücher darüber und auch im Internet findet man viele Rezepte. Jedoch war ich von dem was ich fand nie restlos überzeugt. Also wurden jedes Mal wieder andere Rezepte gekocht.

 

Zubereitung der One Pot Pasta: Nudeln mit frischem Spinat in der Pfanne

 

Seit einiger Zeit ernähre ich mich weitestgehend vegetarisch. Hier und da mache ich jedoch auch mal Ausnahmen. Als es abends mal Lasagne gab und ich spontan etwas fleischloses für mich machen wollte, habe ich meine erste One Pot Pasta gekocht. Das war eher ein Zufall. Ich habe einfach geschaut wie man aus den Lebensmitteln die wir zu Hause haben mit möglichst wenig aufwand etwas leckeres zaubern kann. Mit dem Ergebnis bin ich ziemlich zufrieden. Es war etwas überraschend, das die Pasta so gut  geworden ist, obwohl ich eigentlich keine Ahnung hatte wie so etwas funktioniert. Ich habe Lasagneblätter verwendet. Die Lagen bei uns gerade auf der Ablage herum. Im Nachhinein war das eine gute Wahl. Sie werden mit wenig Flüssigkeit schnell al dente.

Erst habe ich Zucchiniwürfel kurz angebraten, dann Béchamel mit Wasser verdünnt und hinzugefügt, sodass der Boden der Pfanne mit Flüssigkeit bedeckt war. Stattdessen kann man auch Sahne und Gemüsebrühe verwenden. Nun die Lasagnenudeln dazugeben. Ihr werdet merken, dass sie ruck zuck fertig sind. Wenn sie jedoch ein paar Minuten länger köcheln macht es ihnen auch nichts aus. In anderen Worten: Mit dieser Wahl kann man nichts falsch machen. Ganz zum Schluss habe ich noch Babyspinat mit in die Pfanne gegeben. Der braucht noch kürzer als die Nudeln :). Jetzt einfach nur probieren und genießen.

 

One Pot Pasta mit Zucchini und Spinat

 

Das Rezept ist echt unkompliziert und geht schnell. Da ich aber keine Vorgabe hatte, kann ich leider keine Mengenangaben machen. Bei dem Gemüse könnt ihr einfach nach euren Vorlieben viel/ wenig verwenden. Den Rest muss man abschätzen. Ich würde mit drei bis vier Lasagneblättern pro Person rechnen. Ansonsten kann man auch bei den Zutaten flexibel und kreativ sein. Alles was man im Kühlschrank findet und was mit dem Gericht harmoniert hinzugeben.

Bis bald, Mara

Sag mir deine Meinung!

Keine Angst, Deine Email Adresse wird nirgendwo veröffentlicht oder angezeigt.