rohe Süßkartoffeln

Super Süßkartoffel Schiffchen

Hochgeladen am 10.03.2018

Wir Deutschen essen laut Klischee immer nur Kartoffeln. Stimmt nicht. Zumindest „immer“ ist nicht wirklich korrekt. Gerne esse ich sie aber schon. Eine bestimmte Art der Knolle word zur Zeit ziemlich gehypet. Die Süßkartoffel. Nagut, ich gebe zu, es ist keine klassische Art und sie ist auch nicht deutsch, aber sehr lecker. Bei meinem Eintrag über Wurzelgemüse aus dem Ofen konntet ihr schon feststellen, dass ich ein großer Fan von diesem Gemüse bin. Man kann es in vielen Variationen zubereiten. Was ich schon oft gesehen habe, sind gefüllte Süßkartoffeln aus dem Ofen. Das schaut so spektakulär aus. Dieses Gericht wollte ich auch mal machen. Letztens habe ich festgestellt, dass wir noch vier von den tollen Knollen im Haus haben. Als dann die Frage aufkam, was es zum Abendessen gibt, habe ich sehr schnell deutlich gemacht, dass ich das Essen zubereiten werde. Das war doch eine super Gelegenheit um die gefüllten Kartoffeln auszuprobieren. Bei mir wurde es zwar Süßkartoffel aus dem Ofen mit Topping, aber es war wirklich lecker. Optisch hat es ein wenig an Boote erinnert, deshalb habe ich meine Version „Süßkartoffel-Schiffchen“ getauft. Obwohl ich mich diesmal kein bisschen an irgendeinem Rezept orientiert habe, wurde das Essen fantastisch.

 

Süßkartoffeln aus dem Ofen

 

Für vier Personen benötigt man:

– 4-5 Süßkartoffeln

– Olivenöl

– Salz

– Pfeffer

Für die Toppings:

– 1 große Avocado

– 1 Knoblauchzehe

– Chiliflocken

– Saft einer Zitrone

– 2 große Tomaten

– Sahne

– Salz

– Pfeffer

– Sauerrahm

– Kräutermischung

– Shrimps

Die Süßkartoffeln waschen und putzen. Die Knollen halbieren (nicht schälen!) und die Hälften mit Olivenöl einreiben. Mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech legen, salzen und pfeffern. Bei 200°C Umluft für 35-40 Minuten in den Ofen geben. Herausnehmen und mit einem Messer hineinstechen um zu schauen, ob die Knolle auch wirklich durch ist. Bei uns haben 35 Minuten locker gereicht, aber unser Backofen ist auch sehr heiß. Während das Gemüse im Ofen ist, kann man die Toppings zubereiten. Für die Guacamole die Avocado gemeinsam mit dem Knoblauch, dem Zitronensaft, den Chiliflocken, und einem Schuss Sahne in einen Mixer geben und pürieren. Durch die Sahne wird die Masse super schön cremig und bekommt eine tolle Konsistenz. Nun mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig ist das erste Topping. Für die zweite Soße den Sauerrahm mit dem Zitronensaft und der Kräutermischung vermengen. Auch das wieder salzen und pfeffern. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden. Kurz vor dem Servieren noch die Shrimps anbraten.

 

Süßkartoffel Schiffchen

 

Jetzt geht es ans Anrichten. Die Süßkartoffeln mit der Schale nach unten auf einen Teller legen. Guacamole und Sauerrahm-Dip auf der Knolle verteilen. Auf die Avocadocreme Tomatenwürfel und Shrimps legen. Das sieht doch toll aus. Die kontrastreichen Farben machen das Gericht noch interessanter. Wo sonst treffen sich knalliges orange, intensives grün und klares weiß? Rein optisch ist es schon der Knaller, geschmacklich kann das Gemüse ebenso mithalten.

Nun kann man endlich das leckere Essen probieren. Es schmeckt so köstlich! Wirklich super. Diese Süßkartoffel Schiffchen sind simpel, wirklich lecker und lassen sich wunderbar variieren. Nehmt doch mal statt den Shrimps gebratenen Bacon her. Oder verwendet Joghurt als Topping und belegt diesen mit Obst, zum Beispiel Blaubeeren. Diese Mischung kann man sogar zum Frühstück essen. Ihr seht, die tolle Knolle ist echt vielseitig. Ein super Rezept! Viel Spaß beim Ausprobieren und herum Experimentieren,

Mara

Sag mir deine Meinung!

Keine Angst, Deine Email Adresse wird nirgendwo veröffentlicht oder angezeigt.