bannerImage_TaleggioZitronen.blog

Eine Portion Sommer auf dem Teller

Hochgeladen am 30.05.2018

Ich bin zurück aus dem Urlaub und endlich gibt es wieder einen Blogeintrag. Holt euch ein bisschen Ferien auf euren Teller. Das schafft ihr mit einer meiner Lieblingszutaten: Zitronen. Sie sind wahre Wunderwaffen, denn sie verfeinern jeden Kuchen, geben Gerichten das gewisse etwas und machen Getränke noch besser. Die gelben Zitrusfrüchte sind immer ein Ass im Ärmel. Schon bei meinem Eintrag über den raffinierten Zitronenkuchen habt ihr gemerkt wie sehr ich die gelben Powerfrüchte liebe. Ja, Zitronen geben wirklich Energie. Die Säure ist so erfrischend. Leider nimmt man sie in den meisten Rezepten kaum wahr. Die Zitrusfrüchte werden vor allem eingesetzt, um ein Gericht zu unterstützen. So verstecken sie sich meistens dezent im Hintergrund. In dem leckeren Essen, was ich euch hier vorstelle, spielen die gelben Kugeln mal die Hauptrolle. Das Rezept ist super raffiniert. Sauer, würzig und auf jeden Fall erfrischend. Es schmeckt hundert Prozent nach Sommer. Da ich Zitronen so gerne mag, schmecken sie mir auch gefüllt richtig gut. Außerdem sind die Zitrusfrüchte super gesund. Sie enthalten viel Vitamin C und helfen uns Eisen besser aufzunehmen.

 

Gefüllte Zitronen mit Taleggio

 

Am liebsten Esse ich das Gericht draußen im Garten. Manchmal als Beilage zum Grillen, manchmal aber auch einfach nur so. Für vier Personen benötigt man:

4 Zitronen

200g Taleggio Käse

4 schwarze Oliven0

Salz

Pfeffer

Ihr seht das ist echt nicht viel. Den Taleggio sollte man im Supermarkt bekommen. Es ist ein italienischer Weichkäse, der sehr cremig und würzig ist. Das heißt, dass manche den Geruch eventuell etwas zu intensiv finden. Ihr solltet ihn aber auf jeden Fall benutzen, denn die Kombi vom würzigen, intensiven Käse und als Kontrast da zu die säuerliche, frische Zitrone ist einfach genial, sommerlich, italienisch. Nun aber zur Zubereitung:

An beiden Enden der Zitrone eine Scheibe abschneiden, sodass sie steht, jedoch kein Saft hinaus läuft. Die Zitrusfrüchte halbieren und mit einem Löffel einen Großteil des Fruchtfleischs hinaus holen. Das kann man nun anderweitig verwenden, indem man zum Beispiel sein Wasser damit aufpeppt. Nun die einigermaßen ausgehöhlten Zitronen mit dem Käse füllen. Die Oliven in Scheiben schneiden und auf dem Käse dekorieren, salzen und pfeffern. Nun bei 200°C in den vorgeheizten Ofen schieben, bis der Käse goldbraun ist und appetitliche Blasen wirft. Um ehrlich zu sein weiß ich nicht genau, wie lange die gefüllten Zitronen bei mir im Ofen waren. Ich schätze mal ca. 10 Minuten. Ihr solltet aber auf jeden Fall immer mal wieder nachschauen, ob die Früchte schon gut aussehen.

 

Gefüllte Zitronen mit Taleggio

 

Jetzt könnt ihr eure hervorragenden Zitronen genießen. Tunkt euren Löffel in die cremige Masse, die kontrastreiche Komponenten mit einander verbindet. Spürt ihr die Frische und die Würze? Das ist doch wirklich ein tolles Rezept! Eine große Portion Sommerfeeling auf dem Teller. Das schmeckt nach Sonne und Ferien und ist einfach ein wahrer Genuss.

Genießt den Tag!

Mara

Sag mir deine Meinung!

Keine Angst, Deine Email Adresse wird nirgendwo veröffentlicht oder angezeigt.