bannerImage.rotebeetepasta_blog

Pinke Pasta

Hochgeladen am 1.08.2018

Der Sommer ist doch toll. Im Moment liege im Schatten eines Baumes am See. Mit Blick auf die kleine Insel in der Mitte und einer Flasche Wasser neben mir. So lässt sich der Tag doch aushalten. Das Wasser ist bei den Temperaturen überlebens notwendig, der See irgendwie auch. Im Sommer liege ich oft hier. Zum Glück gibt es in Bayern viele Seen, denn ich liebe sie. Schwimmen macht einfach Spaß und eine Abkühlung tut immer gut. In solchen Momenten genieße ich die Sommerferien ganz besonders. Wir haben uns diese Pause aber auch redlich verdient. Während in anderen Bundesländern die Schule in einer Woche wieder beginnt, haben wir erst den zweiten Tag frei. Jetzt habe ich sechs Wochen Zeit um meinen Hobbys nachzugehen: Zeichnen, Harfe spielen, Reisen, Kochen und natürlich ganz viele Blogeinträge machen. Letztendlich ist es dann doch weniger Zeit als ich denke, da ich vor allem im Urlaub bin und mich ansonsten viel mit Freunden treffe. Zum Kochen komme ich allerdings immer noch, denn gutes Essen gehört einfach dazu. Bei besagtem guten Essen steht Pasta ganz oben auf der Liste. Seit langem habe ich Lust mal wieder neue Nudeln auszuprobieren.

 

Zutaten rote Beete Pasta

 

Zutaten rote Beete Pasta

 

Meine Kreation finde ich irgendwie sehr cool. Sie ist außergewöhnlich aber gerade das mag ich so. Neben den Geschmack steht bei mir natürlich auch der Anblick im Vordergrund. Pink bildet einen starken Kontrast zu weiß, getoppt von grünen und gelben Tupfen. Eine spannende Kombination! Aber was für Zutaten tummeln sich denn eigentlich in der Schüssel? Neben Pasta sieht man Mais, Spinat und Zucchini. Alles wirkt eher grün und gelb. Aber das täuscht. Denn in der Karaffe nebenan befindet sich das, was Farbe gibt. Der Rote Beete Saft. Mit diesem kann man die Nudeln färben und so ein ganz ausgefallenes Gericht zaubern: Rote Beete Nudeln mit Spinat, Mais und Ziegenkäse. Die pinken Nudeln sind mal was anderes und sehen richtig cool aus. Falls ihr das Gericht auch mal machen wollt:

250g Tagliatelle

100g Spinat

1\2 Zucchini

90g Mais

1/2 Ziegencamembert

100ml Rote Beete Saft

1El Weißweinessig

1 Schalotte

10g Butter

Zitronenschale

Salz

Pfeffer

Die Mengenangaben habe ich leider nicht gemessen, sondern nur geschätzt. Falls ihr feststellt, dass von irgendetwas viel zu viel/ zu wenig angegeben ist, dann schreibt mir bitte. Nun aber zur Zubereitung. Die Schalotten in feine Streifen schneiden und langsam andünsten. Spinat waschen und mit dem Mais hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und ein wenig Zitronenschale abschmecken. Die Nudeln in Salzwasser kochen. Währenddessen in einer Pfanne die Butter schmelzen und mit dem Rote Beete Saft und dem Weißweinessig ablöschen. Die gekochten Nudeln mit dem Rote Beete Saft vermengen bis sie komplett pink sind. Nun Spinat und Mais untermischen. Den Ziegenkäse in Stückchen schneiden und auf der Pasta drapieren. Noch schnell ein zwei Fotos machen und genießen.

 

rote Beete Pasta

 

rote Beete Pasta

 

Mein Bruder ist der Meinung, dass das Fotografieren bei mir viel zu lange gedauert hat und seine Nudeln schon kalt waren. Das tut mir leid. Ich bin aber auch in einer blöden Situation. Um coole Fotos zu machen brauche ich Zeit, aber ich kann meine Familie nicht vor jedem Essen warten lassen. Es gäbe noch die Möglichkeit ein Portion mehr zum shooten zuzubereiten. Aber Essen möchte ich auf keinen Fall verschwenden. Da muss ich mir noch was einfallen lassen…

Mein Bruder war jedenfalls auch der Meinung, dass sie Nudeln komisch aussehen. Ich finde sie einfach nur cool. Und natürlich lecker!

Genießt eure Ferien (falls ihr gerade auch welche habt),

Mara

Sag mir deine Meinung!

Keine Angst, Deine Email Adresse wird nirgendwo veröffentlicht oder angezeigt.